sugarpredict-kuenstliche-intelligenz-fuer-alle

SugarPredict: Künstliche Intelligenz für alle

SugarCRM liefert Kunden mit SugarPredict nach über einem Jahr der Unsicherheit wertvolle Erkenntnisse.

Zu Beginn dieses Jahres gab es ein neues Release bei SugarCRM: SugarPredict. Wir werfen einen Blick auf die junge Lösung und einige der wichtigsten Funktionen.

Was ist SugarPredict?

Unter dem Motto „KI für alle“ brachte SugarCRM seine neue, bahnbrechende Lösung „SugarPredict“ im Januar 2021 auf den Markt. Das Timing war treffend, denn für viele Unternehmen bedeutete die Corona-Krise vor allem eines: Ungewissheit.

Künstliche Intelligenz für alle 

SugarPredict soll Unternehmen die Vorteile und Potenziale Künstlicher Intelligenz (KI) besser zugänglich machen - Ohne, dass es dazu ausgereifter technischer Expertise, horrender Kosten oder einem hohen Zeitaufwand bedarf. Normalerweise sei dies bei einer angestrebten Nutzung Künstlicher Intelligenz der Fall, wie businesswire berichtet (vgl. businesswire.com, 27.01.2021).

SugarPredict und Sugar Sell 

Anwendung fand die „KI für alle“ als erstes in Sugar Sell, der Vertriebslösung von SugarCRM. Hier analysiert SugarPredict historische Account-, Unternehmens- und Kundendaten, um so zuverlässigere Erkenntnisse darüber zu liefern, welche Leads voraussichtlich zu Kunden werden.

Lead-Priorisierung mit SugarPredict 

Auf diese Weise erhalten Vertriebler eine wichtige Entscheidungsgrundlage im Leadmanagement und können verfügbare Arbeitszeit zielführender und gewinnbringender einsetzen.

Das Lead-Scoring basiere hier auf der jeweiligen Ähnlichkeit zu vergangenen Lead-Generierungsprozessen. Dabei würden sowohl konvertierte Leads als auch bereits abgeschlossene Opportunities berücksichtigt werden (vgl. businesswire.com, 27.01.2021).

SugarPredict und das ideale Kundenprofil (ICP) 

Bei dem idealen Kundenprofil (Ideal Customer Profile, ICP) handelt es sich um eine hypothetische Beschreibung einer Art von Unternehmen, die den größten Nutzen aus dem eigenen Produkt oder der eigenen Dienstleistung ziehen würde.

Derartige Kunden zeichnen sich normalerweise beispielsweise dadurch aus, dass sie den Verkaufszyklus besonders schnell durchlaufen. Auch ist die Kundenbindung in diesen Fällen zumeist sehr hoch. Bei der Definition eines ICP spielen beispielsweise

  • Die Unternehmensgröße,
  • Der Umsatz,
  • Der ideale Standort und
  • Die präferierte Branche/Nische

eine Rolle (newbreedrevenue.com, 08.03.2019). SugarPredict identifiziert Leads unter anderem auch durch einen Abgleich mit dem ICP, sodass vielversprechende Sales-Leads gezielt erkannt werden.

31 Mai 2021

Lesen Sie mehr über:

Die DSGVO und der Brexit

Was passiert, wenn das Vereinigte Königreich aus datenschutzrechtlicher Sicht zu einem Drittland wird?

Lesen Sie weiter

Die GovTech-Szene und der digitale Staat

GovTech-Summit 2021: Lesen Sie hier, wie Start-Ups den Weg zum digitalen Staat ebnen wollen.

Lesen Sie weiter