salesforce-rechnet-mit-hohem-erloes

Salesforce rechnet mit hohem Erlös

Salesforce hebt seine Aussicht für das laufende Geschäftsjahr nach Slack-Übernahme an

Der US-amerikanische CRM-Gigant und SAP-Konkurrent Salesforce hebt seinen erwarteten Erlös für das im Januar 2022 endende Geschäftsjahr an.

Hoher Erlös in Aussicht

Das Unternehmen hat den erwarteten Erlös auf 26,2 bis 26,3 Milliarden Dollar erhöht. Dem Handelsblatt zufolge sind dies rund 600 Millionen US-Dollar mehr, als bisher in Aussicht gestellt. Vor kurzem hatte Salesforce die Slack-Übernahme finalisiert und somit den größten Zukauf in der Firmengeschichte über die Bühne gebracht. Man könne nun auf Slacks Momentum aufbauen, so Amy Weaver, Finanzchefin bei Salesforce.

Trend zum Homeoffice 

Zudem profitiere Salesforce vom Trend zum Homeoffice. Im Zuge der Corona-Pandemie waren unzählige Unternehmen gezwungen, ihre Mitarbeiter binnen kürzester Zeit ins Homeoffice zu schicken. Die dafür notwendige IT-Infrastruktur war jedoch vielerorts unzureichend. Auch mit der fortschreitenden Impfkampagne gehen Experten davon aus, dass der Trend zum Homeoffice bestehen bleibe, so das Handelsblatt.

Salesforce: Zweites Quartal 2021 

Auch im zweiten Quartal des laufenden Jahres konnte Salesforce ein beträchtliches Umsatzwachstum verzeichnen. So kletterte der Umsatz um dem Handelsblatt zufolge um 23 Prozent auf 6,34 Milliarden Dollar. Der Gewinn hingegen sei von 2,63 Milliarden im Vorjahreszeitraum auf 535 Millionen im zweiten Quartal deutlich geschrumpft. Dies sei jedoch auch durch hohe Investitionen bedingt.

„Netflix für Unternehmen“ 

Salesforce hatte unter anderem unter dem Namen "Salesforce+" ein Streaming-Angebot für Geschäftskunden für September angekündigt (vgl. handelsblatt.com, 25.08.2021). Der Streaming-Dienst solle sowohl live als auch on-demand Content umfassen (vgl. slaesforce.com, 10.08.2021).

Über Salesforce 

Salesforce.com ist ein US-amerikanisches, börsennotiertes Softwareunternehmen. Im CRM-Segment richtet sich das Unternehmen an Unternehmen jeder Größe. 1999 gegründet beschäftigt die Aktiengesellschaft heute über 50.000 Mitarbeiter und erzielt Jahresumsätze im zweistelligen Milliardenbereich.

Salesforce-Zukäufe 

Die Akquisition des Instant-Messaging-Dienstes Slack ist die bislang größte Übernahme des Unternehmens. Zuvor hatte Salesforce Tableau Software, einen Analytics-Anbieter aus Seattle, übernommen. Tableau Software konzentriert sich vor allem auf die Bereitstellung von Software zur Datenvisualisierung und zum Reporting.

1 September 2021

Lesen Sie mehr über:

Arbeitgeber darf Rückkehr ins Büro anordnen

Ein Münchner Gericht hat entschieden, dass Angestellte unter bestimmten Bedingungen zurück an den Arbeitsplatz beordert werden dürfen.

Lesen Sie weiter

Probleme bei der Ausschöpfung des CRM-Potenzials

Nicht selten haben Unternehmen Probleme, das Potenzial ihrer CRM-Lösung voll auszuschöpfen, wie ein aktueller Salesforce-Bericht aufzeigt.

Lesen Sie weiter