gew-studie-2021-digitalisierung-im-schulsystem

GEW-Studie: „Digitalisierung im Schulsystem“

Wie steht es um die Digitalisierung an deutschen Schulen? Eine aktuelle Studie wirft Licht auf die Kluft zwischen „Vorreitern“ und „Nachzüglern“.

Die Corona-Pandemie wirkt „wie ein Brennglas“. Was Gesundheitsminister und CDU-Politiker Jens Spahn bereits beim digitalen Ärztetag angemerkt hatte, lässt sich auch auf die Digitalisierung in Schulen beziehen. Eine aktuelle Studie der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) wirft ein Licht auf die digitalen Missstände an deutschen Schulen.

Digitalisierung schreitet voran 

Grundsätzlich wirkte die Pandemie bislang eher als Treiber für die Digitalisierung. Diese Entwicklung ist nicht nur im Schulsystem zu beobachten. So mussten auch viele Unternehmen im Zuge der Umstellung auf Homeoffice & Co. bestehende Arbeitsprozesse digital neuerfinden.

WLAN für Schüler 

Doch sie wirkt auch wie ein Brennglas. Die Missstände in Bezug auf die Digitalisierung an deutschen Schulen werden gerade jetzt besonders deutlich. Einer Studie der Universität Göttingen zufolge stelle beispielsweise nur jede zweite Schule WLAN für ihre Schüler bereit (vgl. tagesschau.de, 01.06.2021).

Ausbaubedarf in Sachen Medienkompetenz 

Auch bei der Medienkompetenz besteht vielerorts Nachholbedarf; das zeigen die Ergebnisse einer aktuellen GEW-Studie. Hier habe sich eine deutliche Kluft zwischen „Vorreitern„ und „Nachzüglern“ gebildet.

Der Studie zufolge ist rund ein Drittel der Schulen der zweiten Kategorie zuzuordnen – nur zwölf Prozent sind „Vorreiter“. Die Unterschiede seien gravierend, so Studienleiter Frank Mußmann, Universität Göttingen (vgl. tagesschau.de, 01.06.2021).

Kluft zwischen Vorreitern und Nachzüglern 

Besonders drastisch seien auch die Auswirkungen dieser Differenz auf die Medienkompetenz der Schüler. Ob im Internet gefundene Informationen vertrauenswürdig sind könnten an „Vorreiter“-Schulen ca. 62 Prozent der Schüler eingrenzen; an „Nachzügler“-Schulen nur rund 34 Prozent.   

"Es ist nicht gut für eine Demokratie, wenn nur 34 Prozent der Schüler in Nachzügler-Schulen lernen, wie sie prüfen können, ob sie sich auf Informationen im Internet verlassen können“, so Mußmann (vgl. tagesschau.de, 01.06.2021).

Auch Lehrkräfte bekommen laut Tagesschau-Bericht die Folgen der Kluft zu spüren. So arbeiten nur 57 Prozent an Schulen, an denen es genügend digitale Geräte für den Unterricht gebe (vgl. tagesschau.de, 01.06.2021).

11 Juni 2021

Starten Sie Ihre CRM-Auswahl

Finden Sie heraus, welche CRM-Systeme am besten zu Ihrem Unternehmen passen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der CRM-Auswahl wichtig ist:CRM-Systeme werden im Allgemeinen nicht für bestimmte Branchen entwickelt. Trotzdem ist es wichtig, Ihre Branche bei der Suche nach der richtigen Software zu berücksichtigen. Lieferanten mit Erfahrung in Ihrer Branche werden Ihre Geschäftsprozesse schnell verstehen und die Implementierung reibungsloser gestalten.

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (optional)

Wofür verwenden Sie hauptsächlich das CRM-System?

Möchten Sie das CRM-System mit anderer Software integrieren?

Wie viel Zeit möchten Sie für die Einführung des CRM aufwenden?

Andere Fragen

Sollen Stunden im CRM registriert werden?
Arbeitet Ihre Organisation eher im Bereich b2b, b2c oder beide?
Verfügt Ihre Organisation über mehrere Niederlassungen?
Sind Sie international tätig?
Ist Ihre Zentrale in Deutschland?
CRM-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den CRM-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Freshworks kündigt Freshservice™ for Business Teams an

Das Softwareunternehmen Freshworks erweitert Freshservice™ zu einem Service-Desk für zahlreiche Abteilungen.

Lesen Sie weiter

HubSpot kündigt WhatsApp-Integration an

In einer aktuellen Pressemitteilung kündigt der CRM-Experte HubSpot eine allgemeine Verfügbarkeit der WhatsApp-Integration an.

Lesen Sie weiter