datenleck-bei-gorillas

Datenschutz in Start-Ups: Datenleck bei „Gorillas“

Nutzerdaten des Berliner Start-Ups Gorillas waren für kurze Zeit leicht zugänglich im Internet abrufbar.

„Gorillas“ wurde im März 2020 gegründet. Das Berliner Start-Up verspricht, bestellte Lebensmittel per Fahrradkurier binnen kürzester Zeit vor die eigene Haustür zu liefern; ein vielversprechendes Geschäftsmodell.

E-Commerce boomt

Das Start-Up ist somit Teil eines rasant wachsenden Marktes. Die Tagesschau beruft sich in einem aktuellen Bericht auf den Bundesverband E-Commerce und Versandhandel, welchem zufolge der Bereich Lebensmittel im vergangenen Jahr das stärkste Wachstum verzeichnen konnte.

Lebensmittel werden gern bestellt

Das Geschäftsmodell ist demnach vielversprechend. Der Tagesschau zufolge sei das Unternehmen so schnell wie kein anderes von Investoren mit über einer Milliarde Dollar bewertet worden. Konkurrenz bekommt das Start-Up von Unternehmen wie Bringoo oder Flink.

Datenleck bei Gorillas entdeckt

Doch vergangenen Monat trübte ein Zwischenfall den Erfolg des Unternehmens. Offenbar waren mehr als eine Millionen Bestelldaten leicht abrufbar im Internet zugänglich. Die Sicherheitslücke war von Mitgliedern des IT-Kollektives „Zerforschung“ entdeckt worden.

Welche Daten waren zugänglich?

Betroffen waren rund 200.000 Nutzer bzw. alle, die jemals bei Gorillas bestellt hatten.

„Das heißt Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und physikalische Adresse. Wo die Bestellung hingehen soll, welche Produkte man bestellt hat.“

, so ein Mitglied des Kollektives im Tagesschau-Bericht (vgl. tagesschau.de, 07.05.2021).

Sensible Daten 

Auch insbesondere die Informationen, welche Produkte bestellt wurden, seien hochsensibel. Denn durch diese Daten könnten Rückschlüsse auf das Privatleben der Nutzer gezogen werden. Letztlich lassen sich bei Gorillas neben Lebensmitteln wie Nudeln, Brokkoli & Co. unter anderem auch Kondome, Corona-Schnelltests oder Schwangerschaftstests bestellen.

Sicherheitslücken geschlossen 

Gorillas hatte sowohl gegenüber dem rbb als auch gegenüber dem NDR das besagte Datenleck bestätigt. Mittlerweile sei diese jedoch geschlossen und die betroffenen Kunden per E-Mail informiert worden.

„Im Anschluss daran sind weitere Maßnahmen ergriffen sowie Sicherheitstests durchgeführt worden.“,

teilte das Unternehmen mit (vgl. tagesschau.de, 07.05.2021).

 

7 Juni 2021

Starten Sie Ihre CRM-Auswahl

Finden Sie heraus, welche CRM-Systeme am besten zu Ihrem Unternehmen passen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der CRM-Auswahl wichtig ist:CRM-Systeme werden im Allgemeinen nicht für bestimmte Branchen entwickelt. Trotzdem ist es wichtig, Ihre Branche bei der Suche nach der richtigen Software zu berücksichtigen. Lieferanten mit Erfahrung in Ihrer Branche werden Ihre Geschäftsprozesse schnell verstehen und die Implementierung reibungsloser gestalten.

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (optional)

Wofür verwenden Sie hauptsächlich das CRM-System?

Möchten Sie das CRM-System mit anderer Software integrieren?

Wie viel Zeit möchten Sie für die Einführung des CRM aufwenden?

Andere Fragen

Sollen Stunden im CRM registriert werden?
Arbeitet Ihre Organisation eher im Bereich b2b, b2c oder beide?
Verfügt Ihre Organisation über mehrere Niederlassungen?
Sind Sie international tätig?
Ist Ihre Zentrale in Deutschland?
CRM-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den CRM-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Freshworks kündigt Freshservice™ for Business Teams an

Das Softwareunternehmen Freshworks erweitert Freshservice™ zu einem Service-Desk für zahlreiche Abteilungen.

Lesen Sie weiter

HubSpot kündigt WhatsApp-Integration an

In einer aktuellen Pressemitteilung kündigt der CRM-Experte HubSpot eine allgemeine Verfügbarkeit der WhatsApp-Integration an.

Lesen Sie weiter