Bußgelder wegen Telefonwerbung: Jahresbilanz 2023

Unerlaubte Telefonwerbung kann saftige Bußgelder nach sich ziehen. Wir werfen einen Blick auf die im Jahr 2023 durch die Bundesnetzagentur verhängten Bußgelder.

Die meisten werden es kennen: Eine unbekannte Nummer auf dem Display, vielleicht auch ein Anruf mit unterdrückter Nummer. Misstrauisch nimmt man ab; schließlich könnte am anderen Ende ja auch eine wichtige Information warten. Oft tut sie das jedoch nicht.

Stattdessen sieht man sich mit aufdringlicher Telefonwerbung konfrontiert; am besten noch während der Mittagspause oder wenn es gerade zeitlich so gar nicht passt. Im B2C-Bereich ist die telefonische Kaltakquise ohnehin nicht erlaubt.

Die Rechtslage

Für die telefonische Akquise bedarf es hier im Vorab einer Einwilligung durch den Interessenten. In diesem Falle spricht man dann auch von einer "Warmakquise" und es handelt sich nicht mehr um Cold Calling. Werden Unternehmen angerufen, befindet man sich eher in einer Grauzone.

Unterschiede zwischen B2C und B2B

Zwar ist auch hier eine Kaltakquise eigentlich nicht zulässig. Im B2B-Bereich genügt jedoch eine mutmaßliche Einwilligung (1). Wichtig ist, dass die Einwilligung im B2C-Bereich auch jederzeit widerrufen werden kann. Macht ein Interessent davon gebrauch, handelt ein Unternehmen ebenfalls rechtswidrig, wenn es den Widerspruch nicht respektiert und trotzdem durchklingelt (2).

Jahresbilanz 2023

Wirft man einen Blick auf das vergangene Jahr, so erhält man nicht den Eindruck, dass sich Unternehmen unbewusst rechtswidrig handeln. Wie die Tagesschau berichtet, seien der Bundesnetzagentur zufolge vor allem ein Trend zu bewussten Rechtsverletzungen und schweren Belästigungen auffällig gewesen.

So musste die Netzagentur im vergangenen Jahr auch besonders hohe Bußgelder verhängen; insgesamt 300.000 mehr als im Vorjahr 2022. Insgesamt wurden Bußgelder in Höhe von über 1,4 Millionen Euro verhängt (2). Ein Trend aus 2023 setzt sich dabei fort: Inhaltlich geht es bei den Werbeanrufen häufig um die Energieversorgung.

Was ist zu beachten?

Die Verbraucherzentrale rät Betroffenen, auffällige Gespräche lieber vorzeitig zu beenden. Auch könnten Personen die angerufen werden gezielt nach Daten zu fragen, die nur der eigene Anbieter haben kann, wenn der Anrufer vorgibt, man hätte einen Vertrag mit dem Unternehmen. Schließlich bestünde im Zweifelsfall auch immer die Möglichkeit, einfach selbst beim Anbieter zurückzurufen (3). Die Hotline-Nummer lässt sich dabei mit wenigen Klicks auf der Website des Anbieters verifizieren.

Siehe auch: CRM-Systeme und der Datenschutz.

Quellen

  1. "Telefonakquise B2B – Was ist erlaubt?", revierdialog.de, 06.03.2023.
  2. "Hohe Bußgelder wegen unerlaubter Telefonwerbung", tagesschau.de, 19.01.2024.
  3. "Ungewollte Werbeanrufe: Hilfe gegen Telefonwerbung", verbraucherzentrale.de, Stand: 10.05.2023.

15 Februar 2024

Starten Sie Ihre CRM-Auswahl

Finden Sie heraus, welche CRM-Systeme am besten zu Ihrem Unternehmen passen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der CRM-Auswahl wichtig ist:CRM-Systeme werden im Allgemeinen nicht für bestimmte Branchen entwickelt. Trotzdem ist es wichtig, Ihre Branche bei der Suche nach der richtigen Software zu berücksichtigen. Lieferanten mit Erfahrung in Ihrer Branche werden Ihre Geschäftsprozesse schnell verstehen und die Implementierung reibungsloser gestalten.

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (optional)

Wofür verwenden Sie hauptsächlich das CRM-System?

Möchten Sie das CRM-System mit anderer Software integrieren?

Wie viel Zeit möchten Sie für die Einführung des CRM aufwenden?

Andere Fragen

Sollen Stunden im CRM registriert werden?
Arbeitet Ihre Organisation eher im Bereich b2b, b2c oder beide?
Verfügt Ihre Organisation über mehrere Niederlassungen?
Sind Sie international tätig?
Ist Ihre Zentrale in Deutschland?
CRM-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den CRM-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

E-Commerce: Strukturwandel im Einzelhandel

E-Commerce, Filialisierung, Corona-Turbo: Der Einzelhandel verändert sich. Und mit ihm die Anforderungen ans CRM.

Lesen Sie weiter

HubSpot schreitet mit Künstlicher Intelligenz in die Zukunft

Ein Blick auf HubSpot's neuesten Tools und wie sie durch KI verbessert wurden.

Lesen Sie weiter