so-gelingt-crm-in-start-ups

So gelingt CRM in Start-Ups

Wir zeigen Ihnen, wie Kundendaten den Erfolg von Start-Ups beeinflussen.

Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts. Eine entsprechend große Rolle spielen sie in Unternehmen aller Größenordnungen.

Wie werden die Daten verwaltet? 

Dabei gehen nicht alle Unternehmen gleich mit ihnen um. Während sich in Großkonzernen oftmals ganze Abteilungen gänzlich der Kundenbetreuung sowie der damit einhergehenden Datenpflege widmen können, stehen besonders Start-Ups derartige Kapazitäten nicht zur Verfügung.

CRM in Start-Ups

Dennoch dürfen diese Aufgaben keinesfalls vernachlässigt werden. Besonders zu Beginn ist es für Start-Ups von größter Bedeutung, sich einen Kundenstamm aufzubauen und diesen auch entsprechend zu dokumentieren.

Daten und Informationen sammeln

Je mehr Informationen sich dabei kompakt in einer Kontakthistorie bündeln lassen, desto besser, Letztlich könnte sich aus jedem dieser Kontakte perspektiv ein bedeutender Kunde entwickeln.

CRM-Software für Start-Ups

Aus diesem Grund sollten auch Start-Ups auf eine CRM-Software setzen. Das Klischee, Unternehmenssoftware würde sich nur für Unternehmen einer gewissen Größenordnung eignen, ist dabei längst überholt.

Denn der CRM-Software-Markt ist mittlerweile so ausgerieft und vielfältig, dass sich für nahezu jeden Betrieb das richtige System finden lässt.

„Gerade Start-ups, die mit dem Aufbau einer soliden Basis an Daten beginnen, sollten von Anfang an auf eine klare, durchdachte und vor allem nachvollziehbare Organisation ihrer Kundendaten achten, um die im Entstehen begriffenen Arbeitsabläufe erfolgreich etablieren zu können.“

- Martin Schütters, Gründerszene - (vgl. gruenderfreunde.de)

Bereits einfache Systeme bereichern Start-Ups 

Besonders zu Beginn muss es dabei keinesfalls das leistungsstärkste System mit möglichst großem Funktionsumfang sein. In den meisten Fällen dürfte dies wohl auch das Budget sprengen.

Vielmehr geht es darum, eine CRM-Software zu finden, die die Belegschaft im CRM-Bereich - beispielsweise durch DSGVO-Automatisierungen - entlastet und so freie Kapazitäten schafft.

„Gerade Start-ups tun deswegen gut daran, im Sinne eines nachhaltigen Unternehmenserfolgs von Anfang an auf ein ausgereiftes CRM-System zu setzen.“

– Martin Schütters, Gründerszene.

16 Februar 2021

Lesen Sie mehr über:

5 verbreitete CRM-ERP-Schwachstellen

… und wie Sie sie beheben. Erfahren Sie mehr über den Mehrwert einer vollumfänglichen Verknüpfung von ERP- und CRM-Software.

Lesen Sie weiter

Der Supermarkt der Zukunft

Ein Blick auf Amazon Go; den kassenlosen Supermarkt der Zukunft und die „Just walk out“-Technologie.

Lesen Sie weiter