Personalisierung trotz - oder durch - Digitalisierung & KI?

2024: Digitaler Fortschritt, Automatisierung, KI-Boom - und Personalisierung? Wie das zusammenpasst, erfahren Sie hier.

Die Arbeitswelt verändert sich rapide. Im Zeitalter der digitalen Transformation jagt ein Trend den nächsten. Aktuell ist es vor allem auch die künstliche Intelligenz, die in aller Munde ist. Der digitale Fortschritt ist dabei in allen Bereichen zu spüren - und das auch nicht erst seit gestern.

1999 kam das erste Handy mit Kamera-Funktion auf den Markt (1). Im letzten Vierteljahrhundert ist seitdem viel passiert. Smartphones hielten in allen Lebensbereichen Einzug. Fährt man heute mit Bus und Bahn, sieht man einen Großteil der Mitmenschen auf kleine Bildschirme starren. Selbst bei den 10- bis 12-Jährigen liegt der Anteil, der bereits ein Smartphone nutzt, Statista zufolge schon bei 90% (Daten aus 2021) (2).

Persönlicher Kontakt nimmt ab

Auch im Berufsalltag hat sich einiges verändert. Die Corona-Pandemie hat auch die Digitalisierungsvorhaben zahlreicher Unternehmen immens beschleunigt. Auch vorher hielten in einigen Firmen schon moderne Arbeitsmodelle Einzug. Spätestens seit Corona sind sie weit verbreitet. Kundentermine die sonst vor Ort stattfanden werden kurzerhand zum Teams-Meeting.

Vorteile der Digitalisierung

Das spart Zeit, finanzielle Mittel und schont letztlich auch das Klima. Auch die interne Zusammenarbeit im Team läuft immer mehr über Kollaborationstools. Und das nicht nur, wenn der Kollege im Homeoffice ist. Schließlich spart man sich mit einer kurzen Nachricht auch den Weg ins Nachbarbüro.

Künstliche Intelligenz im Kundenservice

Auch künstliche Intelligenz kann dafür sorgen, dass der persönliche Kontakt abnimmt. Im Kundendienst leisten beispielsweise Chatbots schon seit einigen Jahren ihren Beitrag zur Entlastung der menschlichen Mitarbeiter. Interessierte können über die Firmenwebsite dann einfach kurzerhand mit dem Bot interagieren, sich Fragen beantworten lassen oder schlichtweg Hilfe bei der Website-Navigation holen.

Verwandt: Die 7 wichtigsten Eigenschaften eines Chatbots.

Persönliche Ansprache und Individualität

Parallel zum stetig wachsenden Ausmaß der Automatisierung wächst jedoch auch der Stellenwert von Individualität und einer persönlichen Kundenansprache. Ein Paradebeispiel für diese Entwicklung ist die wachsende Bedeutung der "Hyperpersonalisierung" im Marketing (siehe dazu: Hyperpersonalisierung als CRM-Trend"). Hierbei geht es nicht nur darum, Maßnahmen und Kampagnen auf eine bestimmte Zielgruppe oder ein Zielgruppensegment zuzuschneiden. Vielmehr wird der Kunde als Individuum mit all seinen Interessen, Verhaltensweisen und Bedürfnissen in den Fokus genommen.

Mit der richtigen Software zum Erfolg 

Bizarrer Weise macht genau das die Digitalisierung möglich. So lassen sich beispielsweise im E-Commerce zahlreiche, wertvolle Daten über das Einkaufsverhalten und die Interessen von Kunden sammeln. Zusammen mit allen anderen Daten, die im CRM-System vorliegen, sowie Echtzeit-Daten aus dem aktuellen Verhalten im Webshop, entsteht dann ein Gesamtbild, auf welches sich Marketing-Maßnahmen passgenau zuschneiden lassen. Weiterführende Infromationen zum Thema finden Sie auf der Seite "CRM-Software für das Marketing". 

Quellen

  1. Dennis Steimels, "Wie alles begann: Die Geschichte des Smartphones", computerwoche.de, 02.04.2023.
  2. F. Tenzer, 11.01.2024, "Statistiken zur Smartphone-Nutzung in Deutschland", de.statista.com.

31 Januar 2024

Starten Sie Ihre CRM-Auswahl

Finden Sie heraus, welche CRM-Systeme am besten zu Ihrem Unternehmen passen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der CRM-Auswahl wichtig ist:CRM-Systeme werden im Allgemeinen nicht für bestimmte Branchen entwickelt. Trotzdem ist es wichtig, Ihre Branche bei der Suche nach der richtigen Software zu berücksichtigen. Lieferanten mit Erfahrung in Ihrer Branche werden Ihre Geschäftsprozesse schnell verstehen und die Implementierung reibungsloser gestalten.

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (optional)

Wofür verwenden Sie hauptsächlich das CRM-System?

Möchten Sie das CRM-System mit anderer Software integrieren?

Wie viel Zeit möchten Sie für die Einführung des CRM aufwenden?

Andere Fragen

Sollen Stunden im CRM registriert werden?
Arbeitet Ihre Organisation eher im Bereich b2b, b2c oder beide?
Verfügt Ihre Organisation über mehrere Niederlassungen?
Sind Sie international tätig?
Ist Ihre Zentrale in Deutschland?
CRM-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den CRM-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Wie passen Ethik & künstliche Intelligenz zusammen?

Warum diese Frage immer wichtiger wird, mitunter schwer zu beantworten ist - und, wie KI zukünftig reguliert werden soll.

Lesen Sie weiter

3 wichtige Content-Marketing Trends in 2024

Ein aktueller Forbes-Bericht beleuchtet wichtige Trends und Entwicklungen im Bereich des Content-Marketing.

Lesen Sie weiter