Healthcare-CRM zur Patientengewinnung

Healthcare-CRM zur Patientengewinnung

Dass Kundenbeziehungen wichtig sind, weiß mittlerweile auch das letzte Unternehmen. Doch wie sieht das eigentlich im Gesundheitswesen aus?

Grundsätzlich unterscheiden sich Handel und Gesundheitswesen schon allein dadurch, dass bei letzterem nicht mehr von Kunden, als viel mehr von Patienten ausgegangen wird. Somit wäre CRM (Customer-Relationship-Management) eigentlich der falsche Begriff, weshalb man folgerichtig auch oftmals dem Begriff Patient-Relationship-Management (PRM) begegnet.

Vorteile eines Healthcare-CRM

Ein solches System hilft bei der Erfüllung der Bedürfnisse der Patienten im Gesundheitswesen. Ganz ähnlich wie andere Wirtschaftsorganisationen, können Firmen im Gesundheitswesen mit Hilfe eines CRM-Systems das Beziehungsmanagement zu ihren Patienten signifikant verbessern, ein Healthcare-CRM bietet darüber hinaus jedoch noch deutlich mehr Vorteile, denen wir uns an dieser Stelle einmal widmen wollen.

Wettbewerb auch in der Gesundheitsbranche

Krankenhaus ist nicht gleich Krankenhaus und durch die Privatisierung vieler zuvor öffentlicher Einrichtungen, wachsen auch die Unterschiede in der Art und Weise, wie eine solche geführt wird. Das merken letztlich auch die Patienten, die sich, wenn möglich für die von ihnen präferierte Einrichtung entscheiden.

Stets auf dem neusten Stand

Somit müssen auch Krankenhäuser und Arztpraxen auf dem neusten Stand bleiben und laufend neue Angebote für Ihre Patienten schaffen. Mit einem CRM-System kann jedoch nicht nur die Patientenbindung gestärkt und ausgebaut werden, vielmehr kann dieses dabei helfen, den eigenen bürokratischen Aufwand deutlich zu verringern.

Analoge Prozesse nach wie vor verbreitet

Oftmals werden beispielsweise Termine noch in handschriftlicher Form in einen Kalender ein- und umgetragen, was oftmals bedingt, dass es zu Fehlern kommt. Besonders wichtig ist dem Patienten neben einem qualitativ hochwertigen Service und natürlich einer optimalen gesundheitlichen Betreuung, auch der sichere Umgang mit deren Daten. 

Wesentliche Unterschiede beim Healthcare-CRM

Im Grundsatz gibt es zwei verschiedene CRM-Systeme, die im Gesundheitswesen eine Rolle spielen. Weil auf zwei verschiedene Arten Patienten gewonnen werden, bedingt dies oftmals zwei verschiedene Systeme.

Zum einen kommen Personen zu einer Arztpraxis, wenn diese krank sind und finden zumeist wonach sie suchen, zum anderen kommen diese durch Überweisung eines anderen Arztes hinzu, was eine andere Form von CRM von Nöten macht. Bei letzterem geht es um die Beziehung zu anderen Einrichtungen, weniger zu den Patienten selbst, während bei ersterem klar der Patient im Fokus steht.

Vernetzung und Service im Gesundheitswesen 

Es geht also darum sich zum einen mit anderen Einrichtungen optimal zu vernetzen und zum anderen dem Patienten einen optimalen Service zu garantieren. Vor allem spielt dabei der Informationsaustausch auf allen Ebenen eine übergeordnete Rolle. 

Alle Informationen immer dabei

Es muss gewährleistet werden, dass alles die richtigen Informationen jederzeit parat und griffbereit haben, dabei die Datenschutzbestimmungen jedoch gewahrt werden.

Mobile Gesundheitsdaten

Auch der mobile Einsatz spielt gerade in Krankenhäusern eine zentrale Rolle. Bereits bei der Visite können alle entsprechenden Daten auf beispielsweise einem Tablet eingesehen werden. Mit der Einführung der digitalen Patientenakte kommt nochmals ein wesentlicher Aufgabenbereich für das CRM hinzu.

Vorteile eines digitalen Gesundheitswesens 

Über diese lassen sich alle entsprechend gespeicherten Daten direkt einsehen, der Patient kann über entsprechende Applikationen kontaktiert und an Termine erinnert werden und und und. Gesundheitseinrichtungen können von einem CRM in vielerlei Hinsicht profitieren und sollten nicht länger auf entsprechende Anwendungen verzichten. 

28 August 2019

Starten Sie Ihre CRM-Auswahl

Finden Sie heraus, welche CRM-Systeme am besten zu Ihrem Unternehmen passen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der CRM-Auswahl wichtig ist:CRM-Systeme werden im Allgemeinen nicht für bestimmte Branchen entwickelt. Trotzdem ist es wichtig, Ihre Branche bei der Suche nach der richtigen Software zu berücksichtigen. Lieferanten mit Erfahrung in Ihrer Branche werden Ihre Geschäftsprozesse schnell verstehen und die Implementierung reibungsloser gestalten.

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (optional)

Wofür verwenden Sie hauptsächlich das CRM-System?

Möchten Sie das CRM-System mit anderer Software integrieren?

Wie viel Zeit möchten Sie für die Einführung des CRM aufwenden?

Andere Fragen

Sollen Stunden im CRM registriert werden?
Arbeitet Ihre Organisation eher im Bereich b2b, b2c oder beide?
Verfügt Ihre Organisation über mehrere Niederlassungen?
Sind Sie international tätig?
Ist Ihre Zentrale in Deutschland?
CRM-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den CRM-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

5 Jahre DSGVO: Was ist mit Künstlicher Intelligenz?

Am 25. Mai 2023 feierte die Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) ihren fünften Geburtstag.

Lesen Sie weiter

Mit Healthcare-CRM die Probleme des NHS angehen?

Das britische NHS steht zunehmend unter Druck. Ein aktueller Bericht beleuchtet, wie CRM dabei helfen könnte, einige Probleme zu adressieren.

Lesen Sie weiter