CRM & Vertrieb aus dem Homeoffice

New Work: So gelingen Vertrieb und Kundenbeziehungsmanagement von zu Hause aus.

Im Frühjahr 2020 mussten etliche Betriebe umdisponieren: Und das quasi über Nacht. Mit Ausbruch des Corona-Virus und der zunehmenden Verbreitung hierzulande schickten etliche Unternehmen ihre Mitarbeiter ins Homeoffice. Seitdem hat sich die Gesamtlage wieder normalisiert.

Wer an Corona erkrankt, musst sich nicht mehr in Quarantäne begeben. Dafür prägen aktuell die Auswirkungen des Ukraine-Krieges, der Inflation und der hohen Energiekosten die Wirtschaft. Im Homeoffice arbeiten jedoch nach wie vor sehr viele Erwerbstätige.

Anteil der Erwerbstätigen im Homeoffice

Laut Statistischem Bundesamt ist deutschlandweit fast ein Viertel der Erwerbstätigen im Homeoffice tätig. Damit ist der Anteil der Arbeitnehmer, die von zu Hause aus ihrer Tätigkeit nachgehen, im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit deutlich gestiegen.

Im Jahr 2019 arbeiteten noch rund 12,9% der Erwerbstätigen aus dem Homeoffice (vgl. destatis.de, 27.09.2023). Somit arbeiten nicht ganz doppelt so viele Menschen zumindest teilweise nicht mehr vom Unternehmen aus. Der Anteil der Beschäftigten im Homeoffice hängt jedoch auch stark vom Berufsfeld ab.

Anteil nach Berufsfeld

Auch, ob jemand selbstständig oder angestellt ist, beeinflusst, ob und in welchem Ausmaß von zu Hause aus gearbeitet wird. Mit über der Hälfte aller Beschäftigten arbeiten Wissenschaftler beispielsweise am häufigsten im Homeoffice. In Berufsfeldern, die die physische Anwesenheit erfordern, wie beispielsweise Maschinenbediener, liegt der Anteil bei unter 2% (vgl. destatis.de, 27.09.2023).

Vertrieb und CRM im Homeoffice

Für Mitarbeiter, die überwiegend im Büro arbeiten, wie Vertriebler im Innendienst, lassen sich flexible und vor allem ortsunabhängige Arbeitsmodelle hingegen leichter realisieren. Doch wie steht es um Kundenbindung von zu Hause aus?

Kommunikations- und Kollaborationstools

Hier schaffen unterschiedliche Softwarelösungen Abhilfe. So beispielsweise Kollaborations- und Kommunikationstools, mit denen Sales-Mitarbeiter und Kunden auch zu virtuellen Meetings verabreden können.

Verwandt: Kollaborative Apps: Teams wird zur zentralen Anwendung.

Auch unabhängig von den unmittelbaren Auswirkungen und eventuellen Nachwirkungen der Pandemie scheinen sich virtuelle Meetings durchzusetzen. Sie erfordern keine lange Anreise, lassen sic flexibel terminieren oder verschieben und ist eine entsprechende Webcam vorhanden, kann man sein Gegenüber sogar sehen.

Von zu Hause aus Zugriff auf die CRM-Software

Dazu ist jedoch auch entscheidend, dass Sales-Mitarbeiter auch von zu Hause aus auf die CRM-Software zugreifen können. Schließlich werden hier alle wichtigen Kundendaten zentral vorgehalten. Nur so können sich Vertriebler auch entsprechend auf Meetings vorbereiten und bei der Nachbereitung bedarf es keiner doppelten Datenpflege, da die Informationen unmittelbar im System hinterlegt und in Echtzeit den Kollegen vor Ort in der Firma zur Verfügung gestellt werden können.

Verwandt: CRM-Software im Sales

Mithilfe der richtigen Softwarelösungen lassen sich also die Herausforderungen, die moderne Arbeitsmodelle mit sich bringen, problemlos stemmen.

27 September 2023

Starten Sie Ihre CRM-Auswahl

Finden Sie heraus, welche CRM-Systeme am besten zu Ihrem Unternehmen passen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der CRM-Auswahl wichtig ist:CRM-Systeme werden im Allgemeinen nicht für bestimmte Branchen entwickelt. Trotzdem ist es wichtig, Ihre Branche bei der Suche nach der richtigen Software zu berücksichtigen. Lieferanten mit Erfahrung in Ihrer Branche werden Ihre Geschäftsprozesse schnell verstehen und die Implementierung reibungsloser gestalten.

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (optional)

Wofür verwenden Sie hauptsächlich das CRM-System?

Möchten Sie das CRM-System mit anderer Software integrieren?

Wie viel Zeit möchten Sie für die Einführung des CRM aufwenden?

Andere Fragen

Sollen Stunden im CRM registriert werden?
Arbeitet Ihre Organisation eher im Bereich b2b, b2c oder beide?
Verfügt Ihre Organisation über mehrere Niederlassungen?
Sind Sie international tätig?
Ist Ihre Zentrale in Deutschland?
CRM-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den CRM-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

E-Commerce: Strukturwandel im Einzelhandel

E-Commerce, Filialisierung, Corona-Turbo: Der Einzelhandel verändert sich. Und mit ihm die Anforderungen ans CRM.

Lesen Sie weiter

HubSpot schreitet mit Künstlicher Intelligenz in die Zukunft

Ein Blick auf HubSpot's neuesten Tools und wie sie durch KI verbessert wurden.

Lesen Sie weiter