amazon-im-stationaeren-einzelhandel

Dringt Amazon in den stationären Einzelhandel vor?

Einem Medienbericht zufolge will der Online-Marketplace-Gigant bald größere Ladengeschäfte in den USA eröffnen. Mehr erfahren Sie hier.

 Amazon ist der größte Onlinehändler der Welt und gilt aus wirtschaftlicher Sicht als einer der „Gewinner“ der Corona-Pandemie, im Zuge welcher der E-Commerce ein deutliches Wachstum verzeichnete. Einem Medienbericht zufolge wolle der Onlinehändler nun jedoch auch in den stationären Einzelhandel vorstoßen. Dem Wall Street Journal zufolge sollen die ersten Filialen in Kalifornien und Ohio entstehen. Dabei beruft sich die renommierte Zeitung auf eingeweihte Kreise. Bestätigt ist dies jedoch nicht. „Wir kommentieren Gerüchte und Spekulationen nicht“, so eine Amazon-Sprecherin (vgl. it-zoom.de, 20.08.2021).

Amazon im Einzelhandel

Amazon wurde im Jahr 1994 von Jeff Bezos gegründet und hat sich im Laufe der Jahre zum größten Onlinehändler der Welt entwickelt. Obgleich das Kerngeschäft nach wie vor online stattfindet, ist Amazon auch der stationäre Einzelhandel nicht gänzlich fremd. So betriebt das Unternehmen bereits kleinere Ladengeschäfte für Bücher und andere Produkte. Auch führt es Marken wie Amazon Fresh oder Amazon Go und besitzt zudem die US-amerikanische Supermarktkette Whole Foods.

Amazon-Ladengeschäfte und -kaufhäuser

Dem Wall Street Journal zufolge wären die potenziell geplanten Geschäfte jedoch mit einer Fläche von knapp 2790 Quadratmetern deutlich größer als jene, die Amazon bereits heute betreibt. Im Vergleich zum durchschnittlichen US-amerikanischen Kaufhaus wäre diese Ladenfläche jedoch klein. Jedoch könnte das Unternehmen so sein Angebot an Kleidung, Haushalts- und Technikwaren stärker im stationären Einzelhandel platzieren. Konkrete Angaben zum Zeitplan erhielt der Bericht it-zoom.de zufolge nicht (vgl. it-zoom.de, 20.08.2021).

Über Amazon

Amazon.com Inc. Ist ein börsennotiertes Unternehmen mit breiter Produktpalette. Der Hauptsitz befindet sich in Seattle, Washington. Amazon beschäftigt weltweit über eine Millionen Mitarbeiter und verzeichnete im vergangenen Jahr einen Umsatz im dreistelligen Milliardenbereich. Gründer und Executive Chairman Jeff Bezos war im vergangenen Monat nach dem erfolgreichen Raketenstart von Richard Branson ebenfalls in den Weltraum aufgebrochen. Auch Bezos plane ein Geschäft mit dem Weltraumtourismus, wie die Tagesschau berichtet (vgl. tagesschau.de, 20.07.2021).

24 August 2021

Lesen Sie mehr über:

Arbeitgeber darf Rückkehr ins Büro anordnen

Ein Münchner Gericht hat entschieden, dass Angestellte unter bestimmten Bedingungen zurück an den Arbeitsplatz beordert werden dürfen.

Lesen Sie weiter

Probleme bei der Ausschöpfung des CRM-Potenzials

Nicht selten haben Unternehmen Probleme, das Potenzial ihrer CRM-Lösung voll auszuschöpfen, wie ein aktueller Salesforce-Bericht aufzeigt.

Lesen Sie weiter