crm-suche-ueber-das-internet

CRM-Suche im Internet: Eine gute Idee?

Wie vielversprechend die Suche nach einer geeigneten CRM-Software über das Internet ist und was Unternehmen beachten sollten, erfahren Sie hier.

Smartphone, Streaming, mobiles Arbeiten: Das Internet ist allgegenwärtig und aus dem Alltag der meisten Menschen schon lange nicht mehr wegzudenken. Doch in welchen Punkten stößt es an seine Grenzen? Kann es beispielsweise die Antwort auf die Frage nach der besten CRM-Software für das eigene Unternehmen liefern? 

Mit diesen Themen wollen wir uns im Folgenden einmal näher beschäftigen und aufzeigen, was Unternehmen bei der CRM-Suche im Internet beachten sollten. Zunächst muss jedoch definiert werden, worum es sich bei einer CRM-Software genau handelt. 

Inhaltsverzeichnis

Was ist CRM-Software?

Das Akronym „CRM“ steht für Customer-Relationship-Management. Im Deutschen Sprachgebrauch werden gleichermaßen die Begriffe CRM, Kundenbeziehungsmanagement und Kundepflege verwendet. 

Das Kundenbeziehungsmanagement bzw. CRM fasst zwei zentrale Aufgaben und Funktionen eines jeden Unternehmens in sich zusammen: 

  1. Ein gezielter Kundenfokus 
  2. Die strategische Gestaltung der Kundenbeziehungsprozesse

Je nach Unternehmen können CRM-Prozesse überaus komplex, aufeinander aufbauend oder miteinander vernetzt sein. 

Vorteile einer CRM-Software

Aus diesem Grund setzen immer mehr Unternehmen für ein ganzheitliches CRM auf softwareseitige Unterstützung: Mittels CRM-Software lassen sich sämtliche CRM-Prozesse digital abbilden und verwalten. Dies bringt gleich mehrere Vorteile mit sich. Zum einen arbeiten alle Mitarbeiter durch die zentrale Ausrichtung der CRM-Software mit denselben, validen Daten. 

Zum anderen fungieren moderne CRM-Systeme immer öfter auch leistungsstarke Analysetools, mit denen sich wertvolle Erkenntnisse über das Verhalten und die Bedürfnisse der eigenen Kunden gewinnen lassen. 

Durch den Einsatz einer geeigneten CRM-Lösung können Unternehmen so langfristig einen Wettbewerbsvorteil erlangen. Denn in Zeiten geprägt von stetig wachsenden Kundenerwartungen ist ein solides Kundenverständnis der Schlüssel zum Erfolg. 

Die richtige CRM-Software finden

Damit ein Unternehmen jedoch von den potenziellen Vorteilen einer CRM-Software profitieren kann, bedarf es einem System, welches den Anforderungen des Unternehmens gerecht wird. Faktoren wie 

Können großen Einfluss auf das Anforderungsprofil eines Unternehmens haben. Wichtig ist, dass die CRM-Software alle spezifischen Prozesse des Unternehmens abbilden kann – sofern diese effizient gestaltet sind. 

Doch die Auswahl einer geeigneten CRM-Software stellt viele Unternehmen vor eine Herausforderung. Denn der CRM-Markt ist überaus vielfältig. Bei der großen Anzahl potenzieller Anbieter und Systeme fällt es vielen schwer, den Überblick zu behalten und einen strategischen Ansatz zur Identifizierung einer geeigneten CRM-Software zu verfolgen.

Eine schnelle CRM-Suche im Internet – und aller Freund und Helfer – kann unter diesen Umständen sehr verlockend wirken. Schließlich sind Suchmaschinen darauf ausgelegt, uns innerhalb weniger Sekunden mit allen relevanten Informationen zu einer konkreten Anfrage zu füttern. 

Der Entscheidungsprozess

Bei unumstrittenen Tatsachen ist eine derartige Vorgehensweise durchaus ein probates Mittel, um schnell eine Antwort auf eine konkrete Frage zu finden. Doch die Auswahl einer Unternehmenssoftware ist kein unmittelbar gefasster Entschluss, was im Folgenden verdeutlich werden soll. 

Problematiken einer Internet-gestützten Softwaresuche

Doch eine derartige Vorgehensweise bringt bei der Suche nach einer geeigneten CRM-Software gleich mehrere Problematiken mit sich. 

Quellen oftmals nicht objektiv

Zum einen stammen viele der angezeigten Suchergebnisse von CRM-Software-Anbietern selbst. Dabei liegt es auf der Hand, dass auf den Internetpräsenzen von Anbietern eher ein subjektives Bild geschaffen wird. 

Letztlich handelt es sich auch bei Softwareanbietern nur um Unternehmen, die sich auf einem konkurrenzstarken Markt behaupten und entsprechend die eigenen Produkte und Dienstleistungen bewerben müssen. Aussagen wie „CRM-Software X ist die leistungsstärkste und modernste“ sind auf diesen Portalen also mit Vorsicht zu genießen. 

Ergebnis-Flut erschlägt Nutzer

Erschwerend hinzu kommt, dass die schiere Anzahl an Ergebnissen bei einer Suchmaschinenanfrage die meisten Nutzer schlichtweg erschlägt. Aus diesem Grund schaffen es nur die allerwenigsten über die erste Ergebnisseite hinaus.

So fallen potenziell geeignete Anbieter und Systeme von vornerein aus dem Auswahlprozess – Allein aus dem Grund, dass sie in den Suchergebnissen etwas weiter unten auftauchen. 

Im Folgenden wollen wir uns nun einmal mit einigen Quellen auseinandersetzen, denen Unternehmen Informationen bezüglich DMS-Software entnehmen können. Dabei steht die Aussagekraft der Quelle stets im Vordergrund. 
 

CRM-Suche im Internet: Top-10-Listen

Greift man im Zuge der CRM-Suche auf das Internet zurück, wird man schnell mit Top-10-Listen konfrontiert. Derartige Listen nennen einige CRM-Systeme und gehen meist sehr rudimentär auf deren Funktionsumfang ein. Doch wie aussagekräftig sind diese Ergebnisse?

Aussagekraft von Top-10-Listen

  • Die Aussagekraft derartiger Listen hängt stark von zwei Faktoren ab:
  • Der Quelle
  • Der Intention des Verfassers

Viele Auflistungen werden von vermeintlich neutralen, dritten Parteien wie Software-Magazinen publiziert. Tatsächlich handelt es sich jedoch in vielen Fällen um verstecktes Marketing: Die Anbieter der genannter CRM-Software zahlen in diesen Fällen einen Obolus für ihre Erwähnung. 

Je höher die Reichweite des Magazins, desto kostspieliger ist eine derartige Nennung in der Regel. In diesem Fall hat die Auflistung eine geringe Aussagekraft und kann Unternehmen bestenfalls als erste Orientierungshilfe dienen. 

Es gibt jedoch auch neutrale Portale, deren Intention es ist, Unternehmen die Auswahl einer geeigneten CRM-Software zu erleichtern. Doch auch Top-10-Listen auf diesen Portalen haben erst eine entsprechende Aussagekraft, wenn die in die Auswertung eingeflossenen Parameter ersichtlich sind. Dabei gilt: Je mehr Faktoren berücksichtigt wurden, desto aussagekräftiger ist das Ranking. 

CRM-Suche im Internet: Vergleichswebsites

Vergleichswebsites gibt es mittlerweile für eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen. Vom Stromanbieter über den Handyvertrag bis hin zum Kredit erhalten Suchende über diese Portale einen schnellen Überblick über verfügbare Alternativen und ihre Kosten. Auch Unternehmenssoftware lässt sich auf diese Art miteinander vergleichen. 

Gute Orientierungshilfe zu Beginn des CRM-Projektes

Vergleichswebsites sind eine solidere, erste Anlaufstelle für Unternehmen. Sie bieten eine gute Orientierungshilfe für Firmen, die sich noch in der Anfangsphase ihres CRM-Projektes befinden. 

Unabhängigkeit und Objektivität

Ein ausschlaggebendes Argument für die Nutzung von Vergleichswebsites liegt in ihrer Neutralität. Statt die subjektive Meinung eines Anbieters wiederzugeben und ein bestimmtes System zu bewerben, stellen Vergleichswebsites eine Vielzahl an Systemen neutral dar. Im Vordergrund stehen also Fakten statt subjektive Wahrnehmungen. 

Gezielt filtern und selektieren

Mittels des Vergleichstools auf crmsystem.de haben Unternehmen die Möglichkeit, eine große Datenbank potenzieller Systeme nach geeigneter DMS-Software für ihre Ansprüche zu durchsuchen.

Dabei macht sich die Seite eine Vielzahl an Filterfunktionen zu Nutze, mittels derer Unternehmen binnen weniger Klicks potenziell-geeignete DMS-Software identifizieren können. Bei den Filterkriterien handelt es sich beispielsweise um: 

  • Plattform 
  • Unternehmensgröße
  • Nutzeranzahl 
  • Budget 
  • Support 
  • Lokale Unterstützung 
  • Datenbank 
  • Steuerkonformität 
  • Quellcode, etc. 

CRM-Suche im Internet: Referenzen

Nicht zuletzt können Unternehmen bei ihrer Internet-gestützten CRM-Software-Suche auch auf Referenzen zurückgreifen. Erfahrungsberichte anderer Unternehmen sind eine wertvolle Orientierungshilfe und können Unternehmen vor potenziellen Fehlschlägen bewahren.

Erfahrungsberichte aus der eigenen Branche einholen

Unternehmen sollten sich vor allem an Erfahrungsberichten von Unternehmen orientieren, deren Firmenprofil sich nach Möglichkeit mit dem eigenen deckt.

Das ist darin zu begründen, dass sich viele Softwareanbieter auf bestimmte Zielgruppen spezialisiert haben und entsprechend gezielter auf deren Anforderungen, Wünsche und Bedürfnisse eingehen können. 

Auch sollten sich Unternehmen nicht von einzelnen Referenzen fehlleiten lassen, da auch eine Referenz letzend Endes hochgradig subjektiv ist. 

Fazit: Neutraler Überblick statt subjektiver Informationen

Zusammenfassend lässt sich also festhalten, dass grundsätzlich nichts gegen eine CRM-Suche über das Internet spricht.

Unternehmen sollten sich jedoch der Tatsache bewusst sein, dass viele Suchergebnisse lediglich subjektive Wahrnehmungen reflektieren und daher nur sehr eingeschränkt aussagekräftig sind. 

Vergleichstools schaffen ein neutrales Gesamtbild

Aus diesem Grund empfiehlt sich die Nutzung eines Vergleichstools. Hierbei handelt es sich um eine unabhängige Plattform, mittels derer potenziell geeignete Systeme und Anbieter binnen weniger Sekunden herausgefiltert werden können. 

Letztlich steht vor jeder fundierten CRM-Auswahl an längerer Entscheidungsprozess. Die finale Auswahl einer bestimmten CRM-Software sollte also keinesfalls ausschließlich auf den Ergebnissen einer kurzen Internet-Recherche basieren. 

Leverancier van de maand

Sales Automation mit WorkFlows

Warum reden alle über Marketing Automation? Denken Sie mal über Sales Automation mit den Kriegerkollegen nach!

Lesen Sie weiter
Leverancier van de maand

Das Zauberwort der Gegenwart: Marketing Automation

Marketing Automation ist für Industrieunternehmen unverzichtbar. Hier zählt statt Quantität die Qualität.

Lesen Sie weiter