HSMA eDay 2019 zu Ende gegangen

HSMA eDay 2019 zu Ende gegangen

Der eDay 2019 der Hospitality Sales & Marketing Association ist vorüber. Wie es war und alles über die aktuellen Entwicklungen in der Hotelbranche hier.

Am 01. Juli 2017 startet der HSMA eDay 2019 mit einem Teilnehmerrekord in Hamburg. Das Branchenevent „für Distribution, Marketing, Revenue Management, Digitalisierung und Technologien in der Hotellerie“ (www.hsma.de) zählte in diesem Jahr rund 370 Besucher. Mit einem vollgepackten Programm auf der Hauptbühne sowie vier weiteren Bereichen wurden Themen rund um die Hotelbranche in Bezug auf Digitalisierungsprozesse in dieser thematisiert. Ob neuste Entwicklungen im Bereich CRM-Systeme, Anwenderbeispiele zur Blockchain im Bereich Tourismus oder auch Machine-Learning zur Umsatzsteigerung, die Themen waren breit gefächert und hielten für die Teilnehmenden spannende Vorträge, Präsentationen und Diskussionen bereit. (vgl. www.tophotel.de) Ein Thema auf dem eDay unter anderem der neue Google-Dienst „Google Travel“, welches nach Meinung der Referenten zu einem der mächtigsten Reiseportalen avanciert.

Google Travel als virtueller „One-Stop-Shop”

Was Google bereits im Jahr 2016 mit Google Trips begann findet nun seine Fortsetzung mit Google Travel. Mit dem One-Stop-Shop baut Google seine Dominanz in der Reisesuche weiter aus. Es lassen sich Flüge, Hotels, Aktivitäten und viele weitere Dinge direkt auf einer einzigen Seite buchen. Damit geraten bekannte Reiseportale unter Druck. Google Travel ist jedoch weiter eine reine Suchmaschine und bietet dem Anwender Angebote von anderen Anbietern auf deren Seite an. Hoteliers seien nun ebenfalls gefragt. Sie müssten sich nach Ansicht von Jan Sammeck, Director E-Commerce bei der Deutschen Hospitality weiter in die Google-Welt einarbeiten um den Anschluss nicht zu verlieren. 

CRM im digitalen Zeitalter

Frank Pohl, Senior CRM Consultant bei NextGuest CRM hielt indes einen Vortrag zur Entwicklung von CRM-Systemen im Zeitalter des digitalen Wandels. Neben den theoretischen Grundlagen wurde an Hand von Praxisbeispielen erläutert, welche Vorteile moderne CRM-Systeme mit sich bringen und wie sich Umsätze durch den optimalen Einsatz dieser Systeme nachhaltig steigern lassen können. Dabei spielten historische und digitale Daten der Gäste eine wesentliche Rolle. In einer anschließenden Diskussionsrunde wurde dann noch über weitere Möglichkeiten und Chancen von CRM-Systeme in der Hotelbranche gesprochen. 

3 Juli 2019

Lesen Sie mehr über:

Datenqualität in Microsoft Dynamics 365 steigern

So steigern Sie die Qualität Ihrer Daten in Microsoft Dynamics 365 Customer Engagement und Business Central.

Lesen Sie weiter

HubSpot Aktie klettert weiter

Der CRM-Spezialist HubSpot konnte im vierten Quartal ein hohes Umsatzwachstum verzeichnen.

Lesen Sie weiter