Das neue soziale Netzwerk von Google

Das neue soziale Netzwerk von Google

Nachdem Google+ im April 2019 final eingestellt wurde, plant Google nun sein nächstes Projekt zur Einführung eines eigenen sozialen Netzwerkes.

Als Google im Jahr 2011 sein eigenes soziales Netzwerk Google+ einführte, wurde dieses mit nicht wenig Vorschusslorbeeren begrüßt. Einladungen in das Netzwerk liefen zu Beginn exklusiv und konnten nur durch bereits aktive Nutzer vorgenommen werden. Wenig später dann war die Anmeldung auch ohne Einladung möglich, die Strategie ging jedoch auf und Google+ wuchs schnell. Im Mai 2013 war das Netzwerk gar das zweitgrößte hinter dem unangefochtenen Marktführer Facebook. Doch irgendwie kam das Netzwerk nie so richtig ins Rollen, die Nutzeraktivitäten erreichten nie ein beständiges Level und eine Datenpanne im Jahr 2018 gab dann dem Netzwerk den Rest. 

Aus dem Scheitern gelernt

Google+ machte zu Beginn durchaus vieles richtig. Innovatives Design, Funktionen zur Einteilung von Gruppen oder Möglichkeiten sich nur an bestimmte Personengruppen zu richten. Viele dieser Funktionen wurden gar durch Facebook am Ende übernommen. Letztlich führe ein Fall von Datendiebstahl zur Schließung des Netzwerkes. Doch Google legte damit das Thema Social Network keineswegs beiseite. Schließlich hatte man ja mit YouTube und diversen anderen Plattformen gute Möglichkeiten neue Strategien zu entwickeln. Anstatt alles auf einer Plattform integrieren zu wollen, wurde Google wohl bewusst, dass YouTube-Nutzer anders funktionieren und auch kein Interesse an Google+ hätten, vielmehr verfolge man nun eine Multi-Plattform-Strategie. Nutzer können sich bei YouTube adden, Nachrichten schreiben usw. Auch bei Google Maps ist dies seit geraumer Zeit möglich. So werden anstatt eines großen Netzwerkes, viele kleine den Interessen der User entsprechende Netzwerke geschaffen. Bereits bei Google+ wurde deutlich, dass Menschen sich gern in bestimmten Interessengruppen organisieren. 

Shoelace vereint Interessen

Aus diesen Erfahrungen hat Google allem Anschein nach nun gelernt. Mit Shoelace können sich Event- und Interessenbasierte Kontakte knüpfen. Zurzeit zwar nur in New York verfügbar, wird das Netzwerk bei Erfolg wohl weiter ausgeweitet. (vgl. Benny Windolph am 25.07.2019 auf t3n.de) Das Netzwerk setzt auf einen realen Bezug. So sollen sich Menschen hier nicht einfach nur mit ihren virtuellen Profilen finden, sondern in auch in der realen Welt Kontakt knüpfen. Dazu werden gerade Events genutzt, für die sich verschiedene Personen interessieren. Dann können diese sich vorab schon kennenlernen, oder auch für Interessen wie Sport im Park können Verabredungen getroffen werden. Wohin die Reise mit dem neuen Netzwerk geht, bleibt abzuwarten. Der Markt der sozialen Netzwerke scheint jedoch deutlich zu attraktiv zu sein, als dass man ihn nach dem Scheitern von Google+ einfach aufgeben wollen würde. (vgl. googlewatch.de vom 12.07.2018) 

26 Juli 2019

Lesen Sie mehr über:
Google Shoelace soziales Netzwerk

Freshworks: Visionär im Gartner Magic Quadrant 2021

Der CRM-Experte Freshworks wurde auch in diesem Jahr wieder von Gartner ausgezeichnet. Mehr erfahren Sie hier.

Lesen Sie weiter

DHL: Kundenservice bei WhatsApp

Der Paket- und Brief-Express-Dienst DHL erweitert seinen Kundenservice. Welche Möglichkeiten Kunden künftig auf WhatsApp zur Verfügung stehen, lesen Sie hier.

Lesen Sie weiter