Das Potenzial Künstlicher Intelligenz im CRM

Wie groß ist das Potenzial Künstlicher Intelligenz für das Customer Relationship Management wirklich?

Künstliche Intelligenz (KI) bzw. Artificial Intelligence (AI) liegt voll im Trend: Von Diskussionen über autonome Fahrzeuge und die Sicherheit des autonomen Fahrens bis hin zu neuen Anwendungen wie beispielsweise ChatGPT, welche den Trend weiter befeuern. Die Anwendungsmöglichkeiten sind dabei sehr vielfältig. Während einige KI-gestützte Anwendungen zum Zeitvertreib nutzen und beispielsweise Bilder generieren, die binnen Sekunden über Social Media um die Welt gehen und den Trend weiter befeuern, sind auch die Potenziale für den unternehmerischen Gebrauch sehr vielfältig.

Im Folgenden wollen wir uns daher einmal näher mit dem Einsatz von KI bzw. KI-Technologien im Bereich des Customer Relationship Managements in Unternehmen auseinandersetzen. Bevor jedoch die Rolle von Artificial Intelligence in CRM-Systemen beleuchtet werden kann, müssen wir uns zunächst mit den Begriff "Künstliche Intelligenz" bzw. seiner Bedeutung auseinandersetzen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz ist ein Teilgebiet der Informatik, welches sich mit der Automatisierung intelligentem Verhaltens und dem maschinellen Lernen befasst. Geprägt wurde der Begriff bereits im Jahre 1955 durch den US-amerikanischen Informatiker John McCarthy. Der Begriff lässt sich nur schwer konkretisieren bzw. eingrenzen, da es bereits einer einheitlichen Definition von Intelligenz mangelt. Dennoch wird die Bezeichnung Künstliche Intelligenz häufig in der Literatur verwendet. Zumeist handelt es sich um Versuche, die Intelligenz bzw. konkret bestimmte Entscheidungsstrukturen des Menschen mithilfe eines Computerprogrammes bzw. Algorithmus nachzubilden.

Was ist Deep Learning?

In diesem Zusammenhang fällt häufig auch der Begriff Deep Learning; eine spezielle Methode der Informationsverarbeitung. Hierbei handelt es sich um eine Methode des maschinellen Lernens, welche sich künstliche neuronale Netze mit diversen Zwischenschichten zwischen Eingabe- und Ausgabeschicht zu Nutze macht. So wird eine umfangreiche innere Struktur herausgebildet. Mithilfe von Deep Learning lassen sich sehr konkrete Probleme lösen. Vorteilhaft ist zudem die Möglichkeit einer tiefen Abstraktion von Korrelationen zwischen den Eingangs- und Ausgangsdaten.

Starke KI vs. schwache KI

Zu differenzieren ist zudem zwischen starker und schwacher Künstlicher Intelligenz. Grundsätzlich handelt es sich bei einer schwachen KI (Weak AI oder auch Narrow AI) um ein KI-System, welches zur Lösung eines bestimmtes Problems bzw. zur Anwendung auf einem bestimmten Gebiet eingesetzt wird. Bei einer starken KI geht es vielmehr darum, eine umfassende, allgemeine Intelligenz zu schaffen, die der des Menschen ähnelt.

KI vs. menschliche Intelligenz

Doch wie dicht steht die Menschheit tatsächlich vor der Entwicklung menschenähnlicher oder sogar der des menschen überlegener Intelligenz? - Eine Überlegung, die im Science Fiction Kontext häufig dystopisch weitergesponnen und dargestellt wird. Tatsächlich gibt es bestimmte Einsatzbereiche, in denen Artificial Intelligence heute bereits dem Menschen überlegen ist; so beispielsweise beim Erkennen von Bildern oder Objekten. Dies schafft neue Potenziale, beispielsweise im Bereich der Medizin bei der Diagnose bestimmter Krankheiten. Den Menschen vollumfänglich ersetzen kann AI jedoch nicht. Wo sie in puncto Systematik und Leistungsstärke überlegen ist, mangelt es gleichzeitig an Kreativität und Flexibilität (vgl. morethandigital.info, 21.02.2023).

Künstliche Intelligenz im CRM

Die möglichen Einsatzbereiche Künstlicher Intelligenz im Customer Relationship Management sind sehr vielfältig. Im Folgenden sollen ein paar verbreitete und vielversprechende Anwendungsmöglichkeiten exemplarisch aufgezeigt werden.

Chatbots

Ein beliebtes Beispiel für die praktische Anwendung von AI im Bereich des Kundenbeziehungsmanagements sind Chatbots, die in den letzten Jahren deutlich an Beliebtheit gewonnen haben. Auf etlichen Websites finden sich die digitalen Helfer, die den Kundenservice entlasten. Sie können eigenständig auf Kundenanfragen antworten und bei bedarf automatisiert an einen menschlichen Mitarbeiter verweisen. Dadurch, dass die Bots regelmäßig mit neuen Daten gefüttert werden, werden sie immer leistungsstärker und können besser auf eingehende Anfragen reagieren.

Personalisierte Produktempfehlungen

Darüber hinaus sind intelligente CRM-Systeme in der Lage, Kunden auf die zugeschnittene Angebote zu unterbreiten. Auch an dieser Stelle spielt Big Data wieder eine zentrale Rolle. Die großen Mengen an CRM-Daten aus dem Nutzerverhalten und der Kaufhistorie, die in der CRM-Software vorhanden sind, lassen sich von intelligentem KI-Anwendungen systematisch auswerten. So können Kunden maßgeschneiderte Angebote unterbreitet werden, die speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. 

Zielgruppensegmentierung

Auch bei der Kunden- und Zielgruppensegmentierung lassen sich KI-Systeme einsetzen. Mittels Machine Learning und Cluster-Analysen lassen sich Abhängigkeiten zwischen bestimmten Merkmalen und Verhaltensmustern erkennen (vgl. Anton Weste, t3n.de, 31.01.2023). Dies trägt wiederum zu einem verbesserten Kundenverständnis vor, welches für effektive Marketing- Vertriebs- und Kundenservice-Prozesse essenziell ist und  Unternehmen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber ihren Mitbewerbern verschafft. 

Starten Sie Ihre CRM-Auswahl

Finden Sie heraus, welche CRM-Systeme am besten zu Ihrem Unternehmen passen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der CRM-Auswahl wichtig ist:CRM-Systeme werden im Allgemeinen nicht für bestimmte Branchen entwickelt. Trotzdem ist es wichtig, Ihre Branche bei der Suche nach der richtigen Software zu berücksichtigen. Lieferanten mit Erfahrung in Ihrer Branche werden Ihre Geschäftsprozesse schnell verstehen und die Implementierung reibungsloser gestalten.

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (optional)

Wofür verwenden Sie hauptsächlich das CRM-System?

Möchten Sie das CRM-System mit anderer Software integrieren?

Wie viel Zeit möchten Sie für die Einführung des CRM aufwenden?

Andere Fragen

Sollen Stunden im CRM registriert werden?
Arbeitet Ihre Organisation eher im Bereich b2b, b2c oder beide?
Verfügt Ihre Organisation über mehrere Niederlassungen?
Sind Sie international tätig?
Ist Ihre Zentrale in Deutschland?
CRM-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den CRM-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

WYSIWYG-Editor: Bedeutung im CMS & Online-Marketing

Was du siehst, ist, was du bekommst: Bedeutung, Funktion und Einsatzbereiche eines WYSIWYG-Editors.

Lesen Sie weiter

So optimieren Sie mit A/B-Tests Ihre Marketing-Prozesse

Welche Kampagne bringt den meisten Umsatz? Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit A/B-Tests und der richtigen Marketing-Software Ihre CRM-Prozesse optimieren können.

Lesen Sie weiter